HerfOrte

Ein Internetangebot von und für Herforder Kinder

Beschreibung
Hinter dem Wortspiel HerfOrte, das aus den Worten "Herford" und "Orte" besteht, verbirgt sich ein virtueller, interaktiver Kinder- und Jugendstadtplan von und für Herforder Kinder und Jugendliche im Alter von ca. sechs bis 14 Jahren. Der Stadtplan umfasst alle für diese Zielgruppe interessanten, spannenden oder wichtigen Orte rund um die Bereiche Schule und Bildung, Kultur, Freizeit, Sport und Beratung.
Die Seite soll 2013 nach einem kompletten Relaunch in neuem Design und mit erweiterten Nutzungsmöglichkeiten als qualitativ hochwertiges Internet-Beteiligungs-Angebot des Stadtjugendringes Herford e.V. für Herforder Kinder und Jugendliche online gehen. Das Besondere an der HerfOrte-Seite ist, dass sie nicht ausschließlich von Erwachsenen, sondern in erster Linie von Herforder Kindern und Jugendlichen selbst gestaltet wird. Als StadtplanerInnen, ReporterInnen, ForscherInnen oder Kinderexperten entdecken interessierte Kinder und Jugendlichen ihre Stadt, sie recherchieren, fotografieren, interviewen, testen oder beurteilen, sie nehmen an Veranstaltungen teil und verarbeiten ihre Eindrücke, ihre Talente oder ihre Recherchen in Form von Text, Bildern, Filmen oder Tondokumenten im Netz und lassen so wieder andere Kinder und Jugendliche daran teilhaben.
Neben dem Stadtplan soll die Seite folgende Hauptbereiche umfassen:

1. Einen interaktiven Blog-Bereich
Hier können interessierte Gruppen (Schulklassen, Jugendzentrum-Cliquen etc.) selber und eigenverantwortlich ganz frei gestalten mit Fotos und Textbeiträgen.

2. Einen Veranstaltungskalender
Hier können alle für Kinder und Familien interessanten Veranstaltungen eingetragen werden.

3. BETRIFFT – die jugendpolitische Informationsseite
Politische Entscheidungen, Entwicklungen in der Stadt, stadtplanerische Vorhaben aber auch übergeordnete Themen wie Datenschutz oder Bundestagswahlen und eben all das, was Kinder betrifft, wird hier für Kinder verständlich und kurzweilig präsentiert.

4. Eine Online-Anlaufstelle zur e-Partizipation
Hier haben Kinder die Möglichkeit, online Fragen zu stellen, eigene Anregungen zu posten und ihre Meinung zu ihrer Stadt und ihrem Stadtteil und ganz bestimmten Themen kund zu tun.

Historie
Entstanden ist die Website HerfOrte im Jahr 2004 im Rahmen eines vom LWL geförderten Beteiligungsprojektes. Während in der ersten Zeit noch einige Gruppen an der Seite mitgearbeitet und einige sehr schöne Beiträge gestaltet haben, lag die Seite dann aufgrund der ausgelaufenen Finanzierung einige Jahre brach. Nach dem Scheitern des Antrages auf einen Kinderbeauftragten für Herford im Jahr 2010 haben unterschiedliche Akteure der Jugendarbeit stetig an einem neuen, passenden Konzept für die Seite gearbeitet, das nun dank Spenden endlich umgesetzt werden kann. Grundidee des neuen Auftritts ist, ein aktuelles und kostengünstiges Beteiligungskonzept für Herford zu installieren und damit die so wichtige und gesetzlich geforderte Teilhabe von Kindern und Jugendlichen in der Stadt Herford langfristig abzusichern.
 
Hintergedanken
Beteiligung, Information, Austausch und Vernetzung
– das sind die Begriffe, mit denen sich die Idee, die hinter dem Angebot steht, wohl am besten zusammenfassen lässt. Ins Leben gerufen wurde die HerfOrte vom Stadtjugendring Herford e.V. Nach und nach sollen aber nun viele unterschiedliche Gruppen an der Weiterentwicklung des Angebots beteiligt werden. Die Seite soll durch die Zusammenarbeit einzelner Jugendeinrichtungen, Verbände und Schulen zu einer interessanten, netten, lustigen, informativen und nützlichen Plattform von und für die Kinder und Jugendlichen der Stadt Herford werden.
Neben dem Beteiligungsgedanken stehen dann natürlich auch medienpädagogische Zielsetzungen im Mittelpunkt. Aktuelle Studien belegen, dass bereits sechs- bis 13-jährige Kinder heute im Internet und dort vor allem auch in Communities aktiv sind. Die Sozialen Netzwerke und andere Angebote im Netz bieten aktuell ein riesiges Potenzial an Möglichkeiten des Austausches, der Gemeinschaft oder der Gestaltung. Andererseits bergen gerade diese sozialen Plattformen zahlreiche Risiken und Gefahren wie beispielsweise das Problem möglicher Datenschutzverletzungen oder Mobbingattacken über das Internet. Daher stellt der unkritische und unwissende Umgang mit Social Media nach wie vor ein großes Problem für die Heranwachsenden, aber auch für Multiplikatorinnen und Eltern dar. Neben der Bereitstellung der geschützten Internetcommunity HerfOrte sollen Herforder Kinder und Jugendliche in unterschiedlichen Projekten daher fit gemacht werden im Umgang mit dem Internet.

Projekte
Direkt zum Neustart der Seite wird der StJR mit der großartigen Unterstützung der Spende aus dem Entenrennen unterschiedliche Workshops anbieten, die kostenlos gebucht werden können und in denen ein erster Umgang mit dem Angebot vermittelt werden soll. Die Workshops befassen sich einerseits mit den Nutzungsmöglichkeiten der HerfOrte, haben dann aber immer ein bestimmtes (Medien)Thema, zu dem gemeinsamen mit Kindern oder Jugendlichen gearbeitet wird und dessen Ergebnisse schließlich im Netz veröffentlicht werden.

Los geht es mit …
1. Dem Projekt „Rund ums Internet“ für Schülerinnen und Schüler der Grundschulen
Neben der Vorstellung der HerfOrte als sicherer Mitmach-Website für Herforder Kinder werden gemeinsam mit in die Klasse kommenden Medienpädagoginnen Möglichkeiten, Chancen und Gefahren des Internets erarbeitet. Als die zukünftigen NutzerInnen von Internet-Communities wie Facebook und Co. sollen einige Grundlagen für eine sichere Internetnutzung (Datenschutz, Gestaltung eigener Profile, Umgangsformen) entwickelt werden, damit Kinder sich in Medienwelten sensibilisiert bewegen können.

2. Pädagogischer Tag zum Medienkonzept an Grundschulen
Ausgewählte Herforder Grundschulen erhalten die Möglichkeit, im Rahmen ihres Pädagogischen Tages eine Fortbildung zum Thema Internet und Soziale Netzwerke mit der Medienpädagogin und Erziehungsberaterin Sabine Schattenfroh (u.a. Lehrbeauftragte der Fachhochschule Bielefeld/Sozialwesen und Referentin der Landesanstalt für Medien LfM NRW) zu erhalten und gemeinsam mit Lehrkräften, dem pädagogischen Team des Offenen Ganztags und evtl. Kitapersonal das eigene Medienkonzept der Einrichtung zu entwickeln bzw. zu optimieren

Es folgen weitere Projekte:
• "Auf Disneys Spuren: Wir machen einen Trickfilm
• Interaktive Fotostory zu einem sozialen Thema (Streit, Mobbing, Liebeskummer, Ärger mit den Eltern)
• Ferienspiel-/Projekt-Reporter vor Ort (variabel)
• Stadtteil-Erkundung mit Handy & Co. (variabel)
• "Es war einmal ... Herford früher und heute" als kindgerechte Stadtführung durch die Stadt Herford


 
Home
Wir über uns
Mitglieder
Projekte
Info-Pool
Kalender
JK Punch
Impressum