Noch Fragen oder Ideen?

Nutzen Sie entweder unser Kontaktformular oder rufen Sie bei uns an: 05221/69 39 200

Fahrradtraining Ostern ein voller Erfolg!

Neun Fünftklässler nun sicherer in Herford auf dem Rad unterwegs – Nachfrage groß!

Wie schon in den Herbstferien engagierte sich der Stadtjugendring für die Fünftklässler, die in der Grundschule das Fahrradtraining verpasst haben. An vier Tagen wurden 9 Kinder von Tag zu Tag geschickter auf dem Rad und sicherer im Umgang mit den Verkehrsregeln. Wir haben dieses Jahr das Glück, Spenden vom Gewinnsparverein der Volksbank für die Fahrradtrainings einsetzten zu dürfen.

Jugendliche benötigen Mobilität, um Freunde zu treffen oder Angebote aus der Jugendarbeit nutzen zu können oder in dieser Zeit mit vielen Infektionen ohne öffentliche Verkehrsmittel zu Schule fahren zu können. Die große Nachfrage im Herbst führte dazu, dass der Stadtjugendring, in den Osterferien das besondere Ferienangebot wiederholen wollte. Dieses Mal lief aber schon die Anmeldung unter erschwerten Bedingungen. Ob das Fahrradtraining wirklich möglich werden würde, war völlig unklar und wurde erst am Freitag vor den Osterferien sicher. Die ganze Veranstaltung wurde daher unter Vorbehalt und mit der größtmöglichen Obacht zum Thema organisiert und ganz eng mit den Eltern im Vorfeld abgestimmt, was möglich sein könnte.

Zum Start des Fahrradtrainings – was dieses Mal in Theorie und Praxis komplett an der frischen Luft stattfand – wurden alle Mitarbeitenden und Teilnehmenden und wenn sie wollten auch deren Eltern durch ehrenamtliche Mitarbeiter des DRK getestet.

Danach ging das Training in 2 Kleingruppen weiter. Neben den wichtigen Inhalten in Theorie und Praxis wie links abbiegen, Vorfahrt oder Vorbeifahrt am Hindernis waren auch verschiedene Geschicklichkeitsparcours auf dem Schulhof der E-B-S Teil des Programms.

Dafür wurde wieder das Material von der Mofa-AG der Ernst-Barlach Schule und die Kette von der Grundschule Landsbergerstraße genutzt. Auch Andrea Kumpert von der Polizei aus dem Bereich Verkehrserziehung unterstützte das Training wieder an drei Tagen. „Es war schön, über diese Ferienaktion wenigstens ein paar Kinder erreichen zu können.“ so Kumpert, die bei den Ferientrainings noch persönlicheren Kontakt zu den Teilnehmenden hat, als an den Schulen. „Die Polizistin ist nett und lustig und hat uns viel geholfen“ schwärmten ein paar Jungs nach der Fahrradwoche. Gemeinsam wurde die Theorie wiederholt, welche die Fünftklässler auf Distanz bereits im Vorjahr gelernt hatten wie Verkehrsregeln und -zeichen. Da die Kinder hier aber unheimlich fit waren, konnte der Schwerpunkt auf die Praxis gesetzt werden, so dass am vierten Tag dank Unterstützung einiger Eltern auch eine Prüfung im Straßenverkehr stattfinden konnte und alle Kinder mit einem Fahrradführerschein nach Hause radeln konnten. „Wir haben Verkehrszeichen und Handzeichen gelernt“, so Niko „Und es war toll, dass wir das Abbiegen gelernt habe“ meint Lisa.  „Wir hatten aber auch Zeit zu spielen“ ergänzt Aaron.

Wir haben dieses Jahr das Glück, Spenden vom Gewinnsparverein der Volksbank für die Fahrradtrainings einsetzten zu dürfen. Eine Neuauflage der Fahrrad-Ferienwoche ist geplant! Sobald Termine stehen, veröffentlichen wir es hier.

Vorheriger Beitrag
Trickfilmwerkstatt auf Herbst verschoben
Nächster Beitrag
Erste Hilfe für Jugendleiter
Menü